Tattoos

Der zweite Teil von „She flies with her own wings“ wird „Among the wild flowers“ heißen. Und die aufmerksame Leser*in wird gemerkt haben, dass es sich dabei immer um Tattoos handelt, die in den Büchern vorkommen.

Emma aus „Writing her own story“ hat das auf ihrer Leiste tätowiert und Thea hat „She flies with her own wings“ auf der Schulter und „Among the wild flowers“ auf dem Fuss. Da es noch einen dritten Teil gibt, muss sie sich natürlich noch einmal stechen lassen. „Serendipity is life“ wird es sein.

Ja, was soll ich sagen? Ich liebe Tattoos. Und so müssen meine Protagonisten sich damit abfinden, dass sie diesen Körperschmuck verpasst bekommen. Bisher haben sie sich noch nicht gewehrt, vielleicht kommt das noch. Wir werden sehen… Ich mag es sehr, wenn Männer beide Arme tätowiert haben und die Brust und den Bauch, aber wem erzähle ich das? Ich habe es ja praktisch in die Bücher geschrieben.

Wie sieht es bei euch aus? Mögt ihr Tattoos? Habt ihr welche? Ich hab keins, aber will das schnellstmöglich ändern… 😉

Signatur