30 Days of Blogging

Eigentlich habe ich keine Zeit, aber das ist ja eigentlich immer so, da ständig ein neues Buch geschrieben werden will, ständig Charaktere in meinem Kopf Aufmerksamkeit fordern, ständig Szenen und Worte durch meinen Kopf fliegen. Daher werde ich es nie machen, wenn ich es nicht einfach mal tue.

Daher werde ich ab morgen 30 Tage bloggen, einfach um wieder in die Gewohnheit zu kommen. Es war leicht, den Blog mit Leben zu füllen, als ich die Blogromane geschrieben habe. Ich hatte zweimal in der Woche Texte, die ich posten konnte, aber seitdem habe ich den Blog ganz schön schleifen lassen, daher habe ich überlegt, dass diese ersten 30 Tage mich wieder daran führen, regelmäßig diesen Blog zu schreiben.

Ich weiß noch gar nicht, über was ich schreiben werde. Das ist die größte Herausforderung. Neben Facebook und Instagram und Twitter bleiben dann irgendwie keine Themen mehr übrig, die ich nutzen kann. Dieses ganze Social Media … Aber ich werde es versuchen. Werde mich bemühen, 30 Tage lang diesen Blog wieder mit Leben zu füllen.

Jetzt sitze ich gerade hier in meinem Hotelzimmer in Hamburg und mache mir Notizen, was ich alles schreiben könnte. Es wird eine Mischung sein aus Schreibtipps, Persönlichem, Einsichten in meinen Arbeitsalltag. Oder was ganz anderes. Wir werden sehen.

Ich hoffe, wir sehen uns morgen zu Tag 1 wieder 🙂